Translate

Donnerstag, 17. November 2011

Moules Frittes


Was dem Deutschen seine Currywurst, sind dem Franzosen seine Moules Frittes. Wer an der französischen Atlantikküste urlaubt, kann sich dem nicht entziehen. An allen Ecken und Kanten werden Miesmuscheln mit Pommes Frittes angeboten. Merkwürdige Kombination? Warum? Die Miesmuscheln für den maritimen Geschmack, die Pommes, um satt zu werden. Ich finds große Klasse. Und weil wir uns ja jetzt in den R-Monaten befinden, gibts wieder des öfteren Moules. 

Zutaten:
2 kg Miesmuscheln
2 Möhren
2 Stangen Staudensellerie
1 mittelgroße Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Lorbeerblatt
1 Glas Weißwein
1/2 Bund glatte Petersilie
1 Packung Pommes Frittes

Miesmuscheln unter fließend kaltem Wasser abbürsten, eventuell vorhandene Byssusfäden entfernen. Gemüse würfeln, Petersilie grob hacken. Zusammen mit den Muscheln und dem Lorbeerblatt in einen ausreichend großen Topf geben. Weißwein und soviel Wasser dazu, dass die Muscheln gerade eben bedeckt sind. 10 Minuten kochen. Zum Verzehr geeignet sind nur die geöffneten Muscheln.

Ich erspare uns jetzt die Erklärung, wie man Pommes zubereitet. Zusammen schmeckt das jedenfalls so richtig schön französisch. Am besten mit einem Glas krachigem Sancerre.

Ein bisschen Klugscheißerei am Ende dieses Posts: Kennt jemand die Hintergründe, warum man Muscheln nur in Monaten mit R essen soll? Irrtümlich glauben viele, dass das mit der unzureichenden Kühlungstechnik beim Transport in den warmen Sommermonaten zu tun hat. Richtig ist aber, dass sich die Muschelbestände in der warmen Laichzeit wieder erholen sollen. Tjahaha .. wieder was gelernt .. : ))

Kommentare:

  1. Mal wieder ein sehr schöner Beitrag von Dir! :)
    Miesmuscheln gehören absolut zu meiner Leibspeise... leider gibt es sie aber nicht so oft frisch - und den gefrorenen traue ich nicht so...
    Ich war Anfang des Jahre in einem belgischen Restaurant, da gab es Gewürzmayonnaise zu den Pommes dazu. Sie meinten, dass nur MIT dieser mayonnaise es Originale Moules Frittes sind. Weißt Du was davon?

    AntwortenLöschen
  2. Ich kenne die belgischen Gepflogenheiten nicht. Für französische Moules Frittes gibt es diese Regel meines Wissens nicht.

    AntwortenLöschen