Translate

Sonntag, 17. September 2017

Spanisches Kaninchen - Conejo con Ajo

Bei Kaninchen - das muss ich zugeben - bin ich immer ein bisschen skeptisch. Zweimal habe ich mich daran versucht, und zweimal war ich mit dem Ergebnis nicht wirklich zufrieden. Doch jetzt lag mal wieder ein küchenfertiges Teil auf meiner Arbeitsplatte. Und ich erinnerte mich an ein Kaninchen, dass ich mal in einem portugiesischen Restaurant im hessischen Kronberg gegessen hatte. Und das war wirklich wunderbar - kräftig gewürzt, das Fleisch mürbe und dazu eine herrliche dunkle Soße. Das war dann jetzt der Plan. Und diesmal ist er aufgegangen.

Zartes, mürbes Kaninchenfleisch, dunkle, runde Soße und mitgeschmorte Bouillon-Kartoffeln

Zutaten
1 küchenfertiges Kaninchen, 2 kg
1 Karotte
1 Stange Staudensellerie
1 Zwiebel
8 Knoblauchzehen
1 Zweig Rosmarin
ein paar Zweige Thymian
1 Glas Rioja
250 ml Hühnerbrühe
1 kg Kartoffeln
etwas Olivenöl
Salz, Pfeffer

Das Kaninchen in acht Teile schneiden, waschen, trocken tupfen. Das Gemüse putzen und würfeln. Die Blätter der Kräuter von den Stilen streifen und grob hacken. Die Kartoffeln schälen und längs vierteln. Die Kaninchen-Teile in einem Bräter mit etwas Olivenöl von allen Seiten kräftig anbraten, pfeffern und salzen. Die Gemüsewürfel dazu geben und auch etwas mitschmoren. Den Wein angießen und reduzieren lassen. Zum Schluss die Hühnerbrühe hinzugeben und die leicht gesalzenen Kartoffeln darauf verteilen. Dann ab mit dem geschlossenen Bräter für eine Stunde in den 200 Grad heißen Ofen. Nach Ende der Garzeit Kartoffeln und Fleischstücke aus dem Bräter entfernen und die Soße durch die Flotte Lotte drehen, mit etwas Mondamin binden.

Samstag, 14. Januar 2017

Nussecken von Cilem Gümüs

Beliebt für ihre Nussecken: Cilem Gümüs
Es ist mal wieder Zeit für einen Gastbeitrag. Diesmal kommt er von meiner Arbeitskollegin Cilem Gümüs, die als Kundenberaterin nicht nur gut mit Menschen umgehen kann, sondern auch beliebt ist im Kreis der Kollegen für ihre kulinarischen Kreationen. In der letzten Woche brachte sie Nussecken mit. 

Zutaten für ein Blech
300 Gramm Mehl
1 Teelöffel Backpulver
130 Gramm Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eier
150 Gramm Margerine
7 Esslöffel Aprikosenmarmelade
nochmal 100 Gramm Zucker
250 Gramm Butter
nochmal 2 Päckchen Vanillezucker
4 Esslöffel Wasser
200 Gramm gehackte Haselnüsse
200 Gramm gehackte Mandeln
1 Päckchen Blockschokolade

Aus Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Eiern und Margerine einen Knetteilg machen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech ausrollen. Den Teig mit der Aprikosenmarmelade bestreichen. In einem Töpfchen die Butter zerlassen, Zucker, die zwei Päckchen Vanillezucker und Wasser dazu geben und einmal kurz aufkochen lassen. Nüsse und Mandeln unterrühren. Die Masse gleichmäßig auf dem Teig vertelen. Bei 180 Grad Umluft 30 Minuten backen. Den abgekühlten Kuchen erst in Vierecke und dann diagonal in Dreiecke schneiden. Die Blockschokolade im Töpfchen bei niedriger Hitze flüssig werden lassen. Die Nussecken mit zwei Ecken eintauchen.