Translate

Dienstag, 13. März 2012

Apfelstreusel


Sonntag war in meiner Kindheit Streuselkuchen-Tag - es gab ihn bei meiner Mutter, bei meiner Oma, bei meinen Tanten. Und Stress gabs immer wegen der Randstücke. Meine Geschwister und ich mochten am liebsten die ohne Rand. Und so hatten wir regelmäßig Zankerei um die schönsten Stücke. Eines Tages kamen lauter Cousinen zu Besuch. Unser Vater trichterte uns vorher ein: "Heute wird nicht gezankt. Ich warne euch!!! Es werden die Stücke vom Teller genommen, die euch am nächsten stehen. Sonst kriegt ihr richtig Ärger mit mir!!" Um 16 Uhr saß dann die ganze Bagage am Tisch, es duftete nach frisch gebrühtem Kaffee, und zu dem lecker Streuselkuchen gabs reichlich Schlagsahne. Brav warteten wir Geschwister ab, bis sich die Gäste bedienten. Cousine Rita tönte: "Ich mag am liebsten die ohne Rand!" drehte den Teller so lange, bis eins ohne Rand kam und nahm sich das auf ihren Teller. Und wir Geschwister schauten ihr mit herunter geklappter Kinnlade zu! Da blieb uns ja echt die Spucke weg!! Und meine Mutter konnte ihr Lachen nur mit Mühe unterdrücken! 

Heute ist sonntags immer noch Streuselkuchen-Tag. Und ich mag die Stücke mit Rand inzwischen eigentlich am liebsten .. : ))

Zutaten für den Teig auf einem 70-cm-Backblech:
500 gr. Mehl
30 gr. frische Hefe
6 - 7 große Äpfel, am besten eine leicht säuerliche Sorte
1/4 Liter lauwarme Milch
1 Prise Salz
100 gr. Butter oder Margarine
70 gr. Zucker

Mehl in eine Schüssel geben, in eine Mulde die Hefe bröckeln und mit der Hälfte der Milch und ein wenig Mehl zum Vorteig verrühren. 15 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort ruhen lassen. Dann mit dem restlichem Mehl, der Butter und der restlichen Milch solange mit dem elektrischen Knethaken kneten, bis der Teig sich von der Schüssel löst. 30 Minuten ruhen lassen. Den Teig auf einem gefetteten Blech schön gleichmäßig ausrollen. Während der Teig geht, die Äpfel schälen, entkernen, in kleine Stückchen schneiden und zuckern. Manch einer mag dazu noch etwas Zimt - ich nicht!!! Die Äpfel auf dem Teig verteilen.

Jetzt werden die Streusel zubereitet:
200 gr. Mehl
150 gr. Zucker
100 gr. Margarine

Die Zutaten mischen, am besten mit dem Rührgerät und dann mit den Händen bearbeiten, bis schöne dicke Streusel entstehen. Die kann man dann auch direkt auf dem Teig verteilen.

Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Den Streuselkuchen auf der mittleren Schiene 15 Minuten lang backen, bis der Rand schön braun und knusprig ist. LECKER!! .. : )

Kommentare:

  1. Lecker Streuselkuchen! Ich mag die Stück mit Rand am liebsten.
    lg Renate

    AntwortenLöschen
  2. Nicht dass WIR uns jetzt um die Randstücke zanken, Renate .. : )))

    AntwortenLöschen